Der Aufbau von SEO Backlinks ist ein wichtiger Teil, deine Webseite für Suchmaschinen zu optimieren und Ihren Bekanntheitsgrad zu maximieren.

Bei der Suchmaschinen-Optimierung (SEO) konzentrieren sich viele Marketer ausschließlich darauf, ihre Webseite mit on-site SEO-Elementen zu optimieren, und vernachlässigen oftmals völlig die externen Faktoren, die aber eigentlich ebenso wichtig für eine optimale Suchmaschinen-Marketingstrategie sind.

Was sind Backlinks?

Backlinks sind Links von anderen Websites, die auf deine Webinhalte verlinken. Backlinks sind wie “Wählerstimmen”. Immerhin kannst du zwar behaupten, dass deine Website toll ist. es fehlt aber der Beweis für Google. Ein Beweis ist, wenn ein Dritte deine Website weiterempfiehlt. Und dies geschieht in der Regel über einen Backlink. und je größer die Zahl guter Backlinks zu deiner Seite ist, desto bedeutsamer ist deine Webseite in den Augen der Suchmaschinen.

Das bedeutet, du musst dir so viele Qualitäts-Backlinks wie möglich verschaffen, wenn du langfristig deine Position in Suchmaschinen wie Google und Yahoo festigen UND beibehalten willst.

Es gibt buchstäblich Hunderte Möglichkeiten, eine Backlink-Strategie schnell und leicht aufzubauen, jedoch sind viele Techniken, die in Online-Foren und E-books gelehrt werden, nur kurzfristige Lösungen, d.h. dass du Gefahr läufst, viel Zeit für den Aufbau von Backlinks zu investieren, die dann doch von Administratoren wieder entfernt werden oder – was noch schlimmer ist – von Google bestraft werden.

Glaube mir, es ist sehr ärgerlich, eine Menge Zeit, Geld und Energie in Backlinks zu stecken, eine solide Marketing-Strategie aufzubauen und den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, um dann doch festzustellen, dass die gesamten Backlink-Bemühungen samt Rankings über Nacht zunichte gemacht wurden. In der Tat ist genau dies einem Kunden passiert. Es gibt kaum etwas Frustrierenderes, als seine Backlinks-Reputation zu verlieren.

Aber Gott sei Dank gibt es eine Lösung gegen all die Backlink-Sorgen, die nicht nur den gesamten Prozess, relevante Backlinks aufzubauen, dramatisch beschleunigt – sondern auch garantiert, dass die Links dauerhaft erhalten bleiben.

Kostenloser Backlinks Checker

Wenn du schon mit dem Linkaufbau begonnen hast, weißt du, wie zeitraubend es sein kann, gute Quellen für Backlinks ausfindig zu machen. Als ich dann endlich über ein lächerlich einfaches Tool zum Zeitsparen stolperte, konnte ich es fast nicht glauben. Stelle dir vor: Die Backlink-Suche eines ganzen Tages wird in weniger als 30 Minuten erledigt!

Du weißt vielleicht, dass manche Anbieter “Backlink Kits” verkaufen? Einige Kits kosten monatliche Gebühren, wofür man eine Liste mit Websites bekommt, wo man einen Backlink generieren kann.

Nun, die ewige Suche hat ein Ende! Schau dir einfach die Backlinks deiner Konkurrenten an. Auch hier gibt es tolle Profitools, wie beispielsweise ahrefs.com Aber diese Dienste sind recht kostspielig.

Eine gute, kostenlose Alternative ist http://www.backlinkwatch.com

Jedes Mal, wenn du fortan auf einen Artikel stößt, der bei Google gut zu deinem Thema rankt, gibt einfach die gesamte URL auf  BacklinkWatch.com ein und schau dir die Backlinks zum jeweiligen Beitrag an.

Wie hilft so ein Backlink Checker konkret?

Nun, wenn du die Quellen kennst, woher die Webmaster deiner Konkurrenzseiten ihre Backlinks bekommen, und siehst, dass die Beiträge erfolgreich auf Platz 1 in den Suchmaschinen positioniert sind, dann musst du nur noch 1 und 1 zusammenzählen: Diese Seiten haben „gute“ Backlinks bekommen.

Schreibe nun einfach die Webmaster der verweisenden Websites an und frage, ob sie deinen „tollen“ Artikel zu diesem Thema schon gesehen haben.

Achte natürlich darauf, dass dein Artikel den Konkurrenzbeitrag qualitativ übertrifft. Lege dich hier richtig ins Zeug, sodass du eine gute Beziehung zu diesen Webmastern herstellst.

In den meisten Fällen wirst du dann ebenfalls einen guten Link auf deinen Artikel bekommen können. Das nenne ich eine leichte Backlink-Kopier-Strategie!

Backlink SEO: Kostenlose Backlinks aus Blog-Kommentar

Eine gute Quelle für Backlinks sind Kommentare auf anderen, guten Blogs. Indem man einen thematisch passenden Kommentar zu einem beliebten Beitrag auf einem renommierten Blog postet und dann ggf. zu einem weiterführenden Aspekt auf seiner eigenen Website verlinkt, kann man relevante Links mit guten Keywords generieren.

Zwar haben viele Blogs die ausgehenden Links auf „no follow“ gesetzt (sprich: Google folgt diesen Links nicht). Aber es gibt buchstäblich Tausende von Blogs, die dir nach wir vor für (d)einen Blog-Kommentar einen Backlink bieten. Dies ist zunächst einmal eine feine Sache.

Allerdings gibt es leider inzwischen eine Menge Backlink-Fanatiker, die Blogs und Foren mit ihren Kommentar-Links vollspammen und es dem Rest von uns erheblich schwerer machen, tatsächlich einen Link von diesen Authority Sites zu bekommen.

Damit das dir nicht passiert, sind hier drei einfache Dinge, an die du stets denken solltest, wenn du Kommentare mit dem Ziel postest, die Zahl der Backlinks zu zu deiner Website zu erhöhen:

1) Nimm dir ein paar Minuten Zeit, den Blog zu prüfen

Bevor du auf einem fremden Blog etwas veröffentlichen möchtest, prüfe den Blog auf Qualität und Traffic. Du musst nicht jeden Post auf der Webseite lesen und dich tief in die Thematik eingraben, aber ein paar Posts oder Threads zu überfliegen, gibt dir ein gutes Gefühl für die Art von Content und Thematik des Blogs, so dass du relevantere Kommentare posten kannst –  die dann auch eine bessere Überlebenschance haben.

2) Poste gute Kommentare

Dein Kommentar sollte vernünftig sein. Das ist eigentlich logisch, wird aber leider oft vergessen. Du musst die Community in eine lebhafte Diskussion verwickeln, sodass dein Link auch Aufmerksamkeit erhält. Entsprechend sollten deine Posts und Kommentare immer sachbezogen, nützlich, interessant, informativ, inspirierend und/oder amüsant sein.

3) Sei maßvoll mit Keywords

Verlinke auf die Seite, auf die du dich konzentrierst, aber stelle sicher, dass du nur Keywords einschließt, die im Rahmen des Kommentars auch Sinn machen und relevant sind. Blogger erkennen jeden Keyword-Stuffing-Nonsense mit einem Blick! Also fokussiere dich auf einen guten Kommentar und max. einen Backlink für ein einziges Keyword pro Beitrag.

Backlinks aufbauen mit einem Backlink Analyse Tool:

Anbei eine Liste gängiger Backlink-Analyse-Tools, die dir bei dem Aufbau einer soliden Backlinkstrategie helfen. Leider wechseln die Quellen rasch. Sei also nachsichtig, wenn ein Link mal nicht mehr geht. Hinterlasse mit in diesem Fall einfach einen Kommentar.

Vielleicht kennst du auch noch weitere Ressourcen du kannst die Liste ein wenig ergänzen?! Das würde mich sehr freuen!

Folgende Quellen nutze ich ganz gerne, wenn wenn ich eine Backlink-Kampagne erstelle. Die Liste spart dir nicht nur viel Zeit und Geld, die meisten dieser Tools machen es zudem leichter, einige der besseren Qualitäts-Backlinks im Internet zu ergattern.

Backlink Watch:
www.backlinkwatch.com

Ich hatte diese Ressource früher schon erwähnt, aber sie ist es wert, wieder empfohlen zu werden. Lass eine beliebige Webseite durch dieses Programm laufen und du wirst all deren Backlinks finden.

Auf diese Weise findest du rasch gute Websites, von denen du Backlinks ergattern kannst.

Backlink-Analyse im Browser:
www.SEOQuake.com

SEO Quake ist ein prima Tool, um rasch den Umfang und die Qulität der Backlinks zu den Konkurrenten auszuwerten. Auf diese Weise kannst du besser einschätzen, wie schwer das Ranking einzelner Keywords wird.

Profi-Backlink-Analyse-Tool:
https://ahrefs.com/de/

Ahrefs ist sicherlich eines der bekanntesten Tools unter den Profis. Hier bekommst du eine umfangreiche Analyse deiner Backlinksstruktur und auch der deiner Konkurrenten. Auf Grundlage dieser Daten kannsr du eine solide Backlink-Stategie aufbauen.

Link-Aufbau mit Verwaltung
https://www.link-assistant.com/linkassistant/

Da Ahrefs recht teuer ist, könnte für dich auch Link Assistant eine tolle Alternative sein. Ich selbst arbeite auch immer wieder einmal mit diesem Tool und bin sehr zufrieden.

Reines Bookamring:
https://fiverr.de

Wenn es dir um das Reine Bookmarking geht oder du einfach nur in möglichst vielen Verzeichnissen eingetragen werden möchtest, hilft dir vielleicht auch ein einfacher Dienst wie ProperSEO oder ein kleiner Auftrag über Fiverr weiter. Hier darf man seitens der Qualität keine Wunder erwarten. Aber wer noch gar keine Backlinks hat, kann hier zumindest ein kleines Grundrauschen erzeugen. Aber Vorsicht: Mehr als eine erstes grundrauschen sollte dies auch nicht sein, da bei Backlinks die Qualität wichtiger ist, als die Quantität!

Pin It on Pinterest

Share This