WordPress lernen
für anfänger und
fortgeschrittene.

Website erstellen

In diesem Workshop lernst du Schritt für Schritt, wie du WordPress installierst, einrichtest und deine Website aufbaust.

Einfach erklärt

Schau mir über die Schulter, wie ich eine komplette Website aufbaue. Wenn du ein Video anschauen kannst, kannst du auch deine Website erstellen.

Medien einfügen

Füge deiner Website Bilder, Videos und Galerien hinzu – oder biete deinen Besuchern Downloads an.  All dies geht mit WordPress.

U

Sicherheit und SEO

Schütze WordPress gegen Hacker und Spam und bereite deine Website für SEO vor.

Level

Anfänger
Fortgeschrittene

}

Umfang

9 Module
53 Lektionen

Medien

Video-Workshop
Handouts & Mindmaps
Checklisten

Garantie

21 Tage Geld-Zurück-Garantie

e

KURSINHALTE WORDPRESS WORKSHOP

In diesem Online-Kurs zeige ich von A bis Z den professionellen Umgang mit WordPress. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Wir starten mit einer „sicheren“ Installation, damit man später bestmöglich gegen Hacker und Spam geschützt ist. Dann werden wir Schritt für Schritt WordPress erkunden: Angefangen bei dem „richtigen“ Einrichten von WordPress (Permalinks, Kommentarfunktionen, Plugins, Mediathek, etc) über das Einpflegen von Inhalten (Seiten vs. Beiträge, Umgang mit Links, Revisionen, Drip Content, etc) bis hin zum Umgang mit Medien (Bilder, Galerien, Videos, PDF, Downloads, etc.).

BONUS: Im ersten Bonus-Kursteil „WordPress Sicherheit“ werden wir unsere Installation weiter gegen Hacker und Spam schützen. Im zweiten Bonus-Kursteil „WordPress SEO“ zeige ich, wie man WordPress optimal für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) nutzt und mit welchen Plugins man mit wenig Aufwand sehr großen Erfolg erreicht.

Mehr Infos

Modul 1

WordPress installieren
1 Warum WordPress
2 Tipps zum Hosting
3 WordPress Installation

Installation vorbereiten
Eine Website muss irgendwo gespeichert werden. Die sogenannten Hoster/Provider bieten hier viele Möglichkeiten zur Speicherung, Verwaltung und Pflege einer Website an. Worauf sollte man bei der Wahl eines Partners achten, damit die WordPress-Website später reibungslos funktioniert.

Installieren und richtig Konfigurieren
Es ist so weit: Wird installieren WordPress und richten es korrekt ein! Es gibt nämlich noch ein paar kleine Dinge zu erledigen, bevor wir endlich durchstarten können. Welche Schritte wir bei jeder neuen Installation immer als erstes gehen sollten, werden wir in diesem Teil lernen.

Modul 2

WordPress kennelernen
1 WordPress kennenlernen
2 Quickmenü & Login
3 Systematik des Hauptmenüs
4 Dashboard

WordPress kennenlernen
WordPress ist installiert und konfiguriert. Nun werden wir uns als erstes mit der Oberfläche des Systems vertraut machen.

Einfacher. Als gedacht.
Das Menü scheint recht komplex zu sein. Aber keine Sorge: Mit einem kleinen Trick unterteilen wir uns das System in kleine Häppchen, die uns die Orientierung erleichtern.

Modul 3

WordPress einrichten
1 WordPress einrichten
2 Hausputz
3 Allgemeine Einstellungen
4 Permalinks
5 Medien
6 Diskussionen
7 Fazit

N

WordPress richtig einrichten
Die Technik schreitet stets voran. Und auch WordPress entwickelt sich ständig weiter. Neue Funktionen werden eingeführt. Aber auch Sicherheitslücken werden geschlossen. Es ist entsprechend wichtig, das System zu pflegen.

s

Permalinks, Medien, Diskussionen
An dieser Stelle haben wir WordPress bereits auf einen guten Weg gebracht. Schauen wir jetzt etwas genauer hin und optimieren die Grundeinstellungen des Systems.

Modul 4

Inhalte einfügen
1 Beiträge VS Seiten
2 Beiträge Überblick
3 Beitragseditor
4 Links einfügen
5 More-Tag
6 Noch mehr Werkzeuge
7 Text-HTML-Editor
8 Speichern und Veröffentlichen
9 Passwortschutz
10 Revisionen
11 Beiträge planen
12 Richtig löschen
13 Erweiterte Boxen

Inhalte einfügen
Wenn es um das Einpflegen von Inhalten geht, ist WordPress äußerst felxibel: Texte, HTML, Bilder, Links, Downloads und vieles mehr. Aber wo fügt man was genau ein?

Fortgeschrittenes Arbeiten
Inhalte lassen sich mannigfaltig bearbeiten. In diesem Kursabschnitt widmen wir uns unter anderem diesen Themen: Passwortschutz, Revisionen, Beiträge planen …

Modul 5

Medien einfügen
1 Beitragsbilder
2 Bilder
3 Galerien
4 Videos
5 Downloads anbieten

m

Medien einfügen und verwalten
Eine Website lebt von Bildern, Videos und Audiofiles. Wir kümmern uns in diesem Schritt um Beitragsbilder, der Bearbeitung von Medien, das korrekte Vorbereiten und Einfügen der Medien.

l

Medien bearbeiten und zum Download anbieten
Mit WordPress können große Datenmengen leicht verwaltet werden. Zudem können Medien als Download unkompliziert in jede Website eingebaut werden. Doch worauf sollte ich z.B. bei der Bereitstellung von PDFs achten?

Modul 6

Inhalte verwalten
1 Weitere Beitragsformate
2 Kategorien
3 Schlagwörter
4 Mediathek
5 Medien bearbeiten
6 Arbeiten mit Seiten
7 Kommentare Einstellungen
8 Kommentare bearbeiten

Inhalte verwalten
Eine gute Seitenstruktur für Websitebetreiber ebenso wichtig wie für Websitebesucher. Zur Strukturierung der Website hält WordPress viele Werkzeuge parat, wie z.B. Beitragsformate, Kategorien, Schlagworte (Tags).

Mit Medien arbeiten
Ob Bilder, Videos, ZIP-Dateien oder PDFs. Alle hochgeladenen Dateien landen in der Mediathek. Grund genug, sich die Funktionen der Mediathek einmal im Details anzuschauen.

Modul 7

Design, Menüs, Plugins
1 Design Überblick
2 Anpassen
3 Widgets
4 Menüs
5 Themes installieren
6 Standard vs. Premium Themes
7 Mehr Funktionen mit Plugins

g

Design anpassen
WordPress kann vielfältig dem eigenen Geschmack oder nach den Richtlinien des Unternehmens  angepasst werden. Im Kursabschnitt „Design“ lernen wir, wie wir WordPress flexibel anpassen können.

Funktionen erweitern
Über Plugins lässt sich nahezu jede Funktion nachträglich dem System hinzufügen. Doch worauf ist bei der Wahl des richtigen Plugins zu achten – und von welchen Plugins sollte man lieber die Finger lassen?

Modul 8

Weitere Einstellungen
1 Benutzer
2 Werkzeuge
3 Weitere Einstellungen
4 Ausblick

Benutzer anlgen und verwalten
Wer in einem Team arbeitet, kann Partnern einen Zugang zur WordPress-Seite einrichten.  In diesem Teil wird gezeigt, wie man „Rechte“ an Mitarbeiter vergibt. So könnte ein Praktikant einen Artikel vorbereiten, der Redakteur eine Revision erstellen und nur der Teamleiter den Artikel zu veröffentlichen.

Erweiterte Werkzeuge
WordPress hat sich zu einem vollständigen Content Management System (CMS) entwickelt. Zwar merkt man hier und dort die „Blog“-Wurzeln von WordPress. Aber mit ein paar Klicks kann man aus dem Blog eine „normale“ Website mit Landingpage machen.

Modul 9

Bonus
1 BONUS – Sicherheit
2 BONUS – SEO

~

Bonus: WordPress Sicherheit
WordPress ist das meist genutzte Websystem der Welt. Dies hat den großen Vorteil, dass Fehler schnell behoben werden und ergänzende Funktionen zu nahezu allen Bereichen zur Verfügung stehen. Der Nachteil ist, dass WordPress auch eine beliebte Zielscheibe für Hacker ist. Doch mit wenigen Tricks lässt sich ein guter Schutz gegen automatisierte Hackerattacken erreichen.

U

Bonus: SEO
Perfekt! Die eigene Website ist online! Nun wird es Zeit, dass der erste Besucher die Website aufsucht. Aber halt: Dazu muss dieser die Website auch finden. In diesem Bonus-Workshop zeige ich, wie wir mit kostenlosen Plugins starten können, um unser Ranking in den Suchergebnissen bei Google & Co zu optimieren.

  • +131 ZUFRIEDENE KUNDEN
Wunderbar,
ein Kurs bei dem man alles wesentliche über WordPress bekommt
und auch nachvollziehbar ist. Danke
 Frank-Norbert S.
Nützliche Informationen.
Gut verständliche Erklärungen.  Interessante Darstellung.  Hilfreiche Übungen.
Korrekte Kursbeschreibung.  Kompetenter Dozent.
 Jacqueline U.

Alles ist klar und verständlich erklärt.
Es gibt eine Menge nützlicher Informationen.

Maria

Alles ist klar und verständlich erklärt. Es gibt eine Menge nützlicher Informationen.

Maria

Sehr gut strukturiert, verständlich erklärt!
Für mich der perfekte Einstieg in die Welt von WordPress!

Attila S.

KAUFEN OHNE RISIKO

Solltest du unzufrieden sein, bekommst du in den ersten 21 Tage dein Geld zurück. Ohne „Wenn und Aber“.

SICHER ZAHLEN

Wir legen großen Wert auf deine Sicherheit. Alle Käufe sind SSL-verschlüsselt. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter.

PREIS
inkl. MwSt.

40,00

KASSE

Bekomme ich ein Zertifikat?

Ja. Nach der erfolgreichen Teilnahme an dem Kurs erhältst du ein Teilnahme-Zertifikat. Dieses Zertifikat nutzt dir auf verschiedene Weise. Zunächst einmal setzt du dich deutlich von der Masse ab. Du kennst mit Abschluss des Kurses einen geprüften Weg, eine Website erfolgreich im Web zu platzieren.

Darüber hinaus bietet dir der erfolgreiche Abschluss weitere Vorteile: Als Unternehmer/in wirst du für dein eigenes Business qualifiziert und kannst deine Team-Mitglieder selbst auf dem aktuellen Stand der Technik weiterbilden.

Als Agentur oder Freelancer kannst du deinen Kunden zeigen, dass du dich auf dem Fachgebiet „WordPress“ weitergebildet hast. Als Student oder Angestellter zeigst du deinen (künftigen) Arbeitgebern, dass du dich mit einem der wichtigsten CMS auskennst.

Wie lange habe ich Zeit, den Kurs abzuschließen?

Grundsätzlich ist der Kurs für vier Wochen angelegt. Alle Module sind so gestaltet, dass du sie neben der Arbeit durcharbeiten kannst. Aber keine Sorge: Ich weiss, dass immer etwas dazwischen kommen kann – und man einfach keine Zeit hat. Das ist okay. Deshalb bleibt der Zugang zu deinem Kurs mindestens 1 Jahr aktiv, sodass du in aller Ruhe deinen Kurs durcharbeiten kannst – wann es dir am besten passt.

Kann ich den Kurs steuerlich absetzen?

Der Kurs ist eine Fortbildungsmaßnahme und kann daher in der Regel zu 100% als Werbungskosten abgesetzt werden. Frage hier für weitere Einzelheiten deinen Steuerberater.

Marco W. Linke schreibt/unterrichtet unter anderem für:

Pin It on Pinterest

Share This