Willkommen zum nächsten Workshop-Teil: VIDEOS MIT KLEINEM BUDGET PRODUZIEREN. Ein guter Ton ist für ein Video enorm wichtig. Schon mit kleinem Budget kann man den Ton seines Videos deutlich verbessern. Die Audio-Qualität von Handys und Kameras werden immer besser. Aber gerade Outdor-Aufnahmen sind mit eingebauten Mikros schwierig zu meistern. Mit kleinem Budget kann man zu Ansteckmikros greifen.

Ein Tipp ist hier das Rode SmarLav für und 60-70 EUR:
http://amzn.to/21pBjtK

Wer etwas mehr investieren kann/möchte, sollte ein Richtmikro testen. Ich nutze das Rode VMPRY VideoMic Pro Rycote, Kamera-Richtmikrofon mit Lyre, Batteriespeisung für ca. 200 EUR:
http://amzn.to/1XngRZm

Für professionelle Screencasts kann man im Studio ein Broadcastmikro nutzen. Hier gibt es schon sehr gute Mikros für wenig Geld (z.B. t-bone, Auna, Rode) oder hervorragende Lösungen für den Profibereich (z.B. von Neumann):

Auna Kondensatormikro, rund 200 EUR:
http://amzn.to/1Xnh92j

Neumann TLM 102 Studiomikro:
http://amzn.to/1XnhlPb

Gefällt dir das Video? Hier kannst du meine Videos abonnieren:
http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=TheDesignersinn

Hier findest du weitere Videos:
https://www.youtube.com/TheDesignersinn/

Pin It on Pinterest

Share This